Ziel unserer Arbeit

Mit Themen wie Integration, Inklusion und Partizipation, sowie dem Bewältigungsprozess einer Familie mit behindertem Kind haben wir uns im Zuge unseres Studiums und unserer Arbeit eingehend beschäftigt. Die Integration von Kindern mit Behinderung erachten wir in unserer Arbeit als wesentliches Ziel.

Mit unserem Betreuungsangebot möchten wir die Wahlmöglichkeit für Eltern zwischen Familie und Beruf erleichtern. Eltern sind „Experten für ihr Kind“, die seine Bedürfnisse und Interessen, seine Stärken und Schwächen am besten kennen.

Wir möchten, dass Eltern, die ihre sehr jungen Kinder in unsere Betreuung geben, sich sicher sein können, dass es ihrem Kind bei uns gut geht. Unsere Arbeit soll die Familie dahingehend unterstützen, ihre Ressourcen zu entdecken und zu nutzen.

Wir möchten den Eltern helfen, Kompetenzen zu entwickeln, um somit in gemeinsamer Arbeit den pädagogischen Prozess und die Entwicklung ihres Kindes zu fördern. Im Vordergrund sollten die Familie und deren persönliches Glück, sowie die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten des Kindes stehen. Dieses möchten wir im gemeinsamen Prozess unterstützen und gegebenenfalls durch Beratung von außen, versuchen zu bereichern.

 

Genauso, wie wir die kooperative Arbeit mit den Eltern unterstreichen, um im erzieherischen Prozess voneinander zu lernen und zu profitieren, schätzen wir einen respektvollen Umgang mit den Kindern. In unserer erzieherischen Arbeit möchten wir die Kleinen auf ihrem Weg zu einem selbstbewussten, selbständigen und glücklichen Leben begleiten. Im gemeinsamen, rücksichtsvollen Prozess können die Kinder soziale Kompetenzen erlernen, sowie ihre anderen Ressourcen nutzen und Fertigkeiten trainieren.

In der Begleitung von Kleinkindern, schaffen wir von Anfang an gute Bedingungen für ihre Entwicklung. Wichtige Voraussetzungen dafür sind eine kindgerechte Umgebung, fachlich gut ausgebildetes Personal und eine förderliche Gruppenstruktur.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner